Wetteraussicht für die kommenden Jahre: 

Es wird wahrscheinlich unbeständig ... wärmer und doch kälter ... schöner und weniger schön

Egal welches Wetter... es ist wechselhaft


es folgt  --  eine Feststellung, kein Gejammer


Das Buchhandelswetter hat sich innert der letzten Jahre leider verschlechtert. Anstatt die Verlage in diesen Zeiten mit den Buchhandlungen VORORT enger, effizienter, homogener, ethischer zusammen arbeiten, versuchen diese sich über das Interbett die Kunden zu angeln  -->  Geschenke für ABO Einrichtungen in Hülle und Fülle ... Wir als Buchhandlung können uns dies nicht leisten ... sind im Moment Ohnmächtig dieser Situation ausgeliefert (... wir sind am Rätseln, wie wir dem begegnen können). Auch die Argumentation der Verlage ist so haarsträubend, dass ich diese nicht wiedergeben möchte ... ekelhaft.

WICHTIG:  Es gibt tatsächlich Verlage welche sich dem Buchhandel Vorort verpflichtet fühlen und hier das Spagat zwischen Laden und Online schaffen oder zumindest versuchen eine ethisch korrekte Linie zu finden (Kulanz, Merchandisegeschenke für unsere Kunden welches für uns bezahlbar ist,  ...).


WOLLEN unsere KUNDEN beschenkt werden?